Wandern & Klettern

Wandern im Wettersteinmassiv

Wandern in Garmisch-Partenkirchen und seiner Umgebung. Das heißt: Eines der landschaftlich reizvollsten alpinen Gebiete nach Lust und Laune erkunden. Insgesamt 300 Kilometer gekennzeichnete Wanderwege stehen hier in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung und entführen in eine atemberaubende Bergwelt, die facettenreicher nicht sein könnte.

Weite Ausblicke

Saftige Wiesen, urige Almhütten, kristallklare Bäche und schroffe Felsen – die Entscheidung für einen der Wanderwege wird Ihnen sicher schwer fallen. Egal, welchen Sie einschlagen, Sie dürfen sich bereits jetzt auf einen fulminanten Ausblick freuen.

Auch wer das Abenteuer sucht, wird in der Zugspitzregion reich belohnt. Ein Ausflug in die mystische Geisterklamm bei Mittenwald bietet genauso spektakuläre Einblicke wie der Besuch der Höllentalklamm in Grainau oder – noch näher – der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen: hier bahnen sich drei tiefe Schluchten ihren Weg durch die massiven Felswände.

Enschleunigung pur

Wahrhaft besinnlich geht es im Gegensatz dazu auf dem Meditationsweg zu. Er führt über 27 beschauliche Stationen zu den Kraftorten der Ammergauer Alpen und des Blauen Landes.

Hoch hinaus

Das gilt in besonderem Maße für alle Kletterer, die das Highlight der Region, den Klettersteig "Alpspitz-Ferrata" auf keinen Fall auslassen sollten. Von der Alpspitz aus genießt man einen fantastischen Blick ins Loisach- und ins Höllental. Ein ganz besonderes Abenteuer bereiten auch die Klettergärten Herrgottschrofen und Gelbe Wände.

 

> zurück